Eine Welt, ein Leben und ein Schiff

 

 

Wir leben in einer Welt die uns zum größten Teil unbekannt ist, direkt vor unserer Tür beginnt das fremde Terrain das wir durchschreiten.

Durch Gewohnheit und Angst limitieren wir unsere Möglichkeiten, entfernen uns vom Leben selbst, zerstören uralte gewachsene Strukturen.

Wir alle sind Teil dieser Welt, aber auch Teil der zerstörerischen Kraft, die unsere Zivilisation in sich trägt.

 

Aber wie Iowa-Bob schon sagte:

 

Dies ist kein Anlaß für Blankozynismus, sondern ein Ansporn mit aller Kraft gut zu Leben.

 

Hier wollen wir Hilfestellung geben, wo wir können, selber lernen und wachsen und die positiven Energien spüren und teilen.

Wir brechen auf, die Welt unmittelbar vor unseren Füßen zu entdecken, die Menschen und Lebewesen um uns herum kennenzulernen.

Damit wir alle wieder Teil haben an der Welt, aus der Isolation der Zivilisation steigen, um zu erkennen das alles mit allem verbunden ist, das wir Menschen keine Ausnahme darstellen, sondern Teil sind und Verantwortung tragen.

 

Wir heißen Euch alle willkommen, mit uns gemeinsam, uns selbst und die Welt zu erleben.